Ortsausschuss Brüser Berg e. V.

Startseite

Kulturträger auf dem Brüser Berg


Initiative Stadtteilkultur

Die Stadtteilkultur Brüser Berg ist eine Initiative von Kreativen und Kunstschaffenden. Sie wurde 1998 durch einen Aufruf "Kunstmacher gesucht" von Herrn Volker Orlowski gegründet. 15 Jahre leitete Melitta Nonn die Initiative, seit 2015 liegt die Organisation bei Anne Hensgen, Ingrid Vincent und Ute Wiemes.
Unser Ziel war und ist „etwas Farbe“ auf den Brüser Berg zu bringen. Das tun wir mit wechselnden Mitgliederzahlen und verschiedenen künstlerischen Ausrichtungen, z.B. Malerei, Fotografie, Zeichnung, Skulptur, Film, Schmuckdesign, Keramik, Unterglasurmalerei, Lichtobjekte, Papierobjekte.

Internetauftritt der Initiative Stadtteilkultur

Stadtteilbibliothek Brüser Berg

Die Stadtteilbibliothek ist eine Zweigstelle der Stadtbibliothek. Man kann dort Bücher und andere Medien ausleihen.

Stadtteilbibliothek (Internetseite der Stadt Bonn)

Buchhandlung und Verlag Goethe & Hafis

Seit langem gibt es die Buchhandlung Goethe & Hafis auf dem Brüser Berg, die durch Ihre Lesungen und andere Veranstaltungen auch einer der kulturtragenden Einrichtungen hier im Ortsteil ist. 2001 gründete Inhaber Jalal Rostami Gooran den gleichnamigen Verlag. Der Name der Buchhandlung zeigt die Verbundenheit, die Johann Wolfgang von Goethe zum persischen Dichter Schemseddin Mohammed Hafis verspürte, angeregt durch die Lektüre seines Werkes Diwan.

Internetseite der Buchhandlung | Internetseite des Verlags

Kirchenmusik und Konzerte

Die Konzertreihe "Brüser Berger Konzerte in E", die regelmäßig in erster Linie in der Emmaus-Kirche in der Borsigallee 23 auf dem Brüser Berg stattfindet, wird vom Arbeitskreis "Klang-Kultur in Emmaus" unter Leitung der Musikpädagogin Elsa Funk-Schlör geplant und organisiert und von der Evangelischen Hardtberggemeinde veranstaltet. Die erste Veranstaltung fand 2013 statt. Weiterhin veranstaltet die Gemeinde mit ihrer seit 2007 auf dem Brüser Berg tatigen Kantorin Lea Marie Lenart kirchenmusikalische und weltliche Konzerte. Hierzu gehört auch die regelmäßige Teilnahme an der Bonner Kirchen-Nacht.

Weiterhin gründeten 2016 Konzertbesucher den Verein "Brüser Berger Musikpreis", der seit 2017 jährlich einen mit 3000 Euro dotierten Preis vergibt. Der Preis ging 2017 an Knut Hanßen, Pianist aus Köln, 2018 an Aliya Turetayeva, Pianistin aus Köln, 2019 an Kilian Froehlich, Cellist aus Berlin, und 2020 an Felix Wahl, Pianist aus Bonn.

Chöre

Em-Mäuse

Die Em-Mäuse, ein Chor der Evangelischen Hardtberggemeinde für Kinder im Vor- und Grundschulalter unter der Leitung von Kantorin Lea Marie Lenart. Hier wird zwar auch einfach nur gesungen, aber die Chorkinder verbessern auch den Umgang mit der Stimme, bilden ihr musikalisches Gehör aus und erlernen eine guten Tonfindung. Informationen hierzu gibt es bei der Hardtberggemeinde.

Singkreis Brüser Berg

Der Singkreis besteht aus über 30 Sängern und Sängerinnen, gesungen werden Chorwerke, Lieder und Kanons aus allen Epochen der Chor- und Liedkultur und trifft sich im Gemeindesaal der Emmauskirche auf dem Brüser Berg.

Sonstiges

Informationen zur Rühle-Orgel in der Emmaus-Kirche